Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Fußbodenheiz- und Kühlsystem

Schlüter®-BEKOTEC-F

Anwendung und Funktion

Schlüter®-BEKOTEC ist die sichere Belagskonstruktionstechnik als System für rissefreie und funktionssichere schwimmende Estriche und Heizestriche mit Belägen aus Keramik, Naturstein sowie andere Belagsmaterialien.

Dieses System basiert auf der Estrichnoppenfolienplatte Schlüter®-BEKOTEC-EN 23 F, die direkt auf den tragfähigen Untergrund oder über handelsübliche Wärme- und/oder Trittschalldämplatten ausgelegt wird. Aus der Geometrie der Noppenplatte Schlüter®-BEKOTEC-EN 23 F ergibt sich eine Mindestschichtdicke des Estrichs von 31 mm zwischen und 8 mm über den Noppen. Die Noppenabstände sind so angeordnet, dass in einem Raster von 75 mm die systemzugehörigen Heizrohre mit Durchmesser 14 mm zur Erstellung eines Heizestriches eingeklemmt werden können.

Die Fußbodenheizung ist gut regulierbar und optimal im Niedrigtemperaturbereich einsetzbar, da nur eine vergleichsweise geringe Estrichmasse (bei 8 mm Überdeckung 28,5 l /m²) aufgeheizt bzw. abgekühlt werden muss.

Die während der Aushärtung des Estrichs auftretende Schwindung baut sich modular im Noppenraster ab. Spannungen aus der Schwundverformung können somit nicht auftreten. Auf eine Ausführung von Schein- und Bewegungsfugen kann daher verzichtet werden. Nach Begehbarkeit eines Zementestrichs kann die Entkopplungsmatte Schlüter®-DITRA 25 verklebt werden (Calciumsulfatestrich ®-DILEX in den auch sonst geforderten Abständen herzustellen.

Risseunempfindliche Belagsmaterialien wie z. B. Parkett oder Teppichböden werden nach Erreichen der belagsspezifischen Restfeuchte direkt auf den Estrich verlegt.

Blanke•PERMATOP

Blanke•PERMATOP ist ein innovatives Fußbodenkonstruktionssystem, das die Vorteile einer EPS-basierten Verlegeplatte mit werksseitig verklebtem Wärmeleitblech und der enormen Druckstabilität der Entkopplungsmatte Blanke•PERMAT nutzt. Das vollflächig verklebte Wärmeleitblech – auch im Umlenkbereich – sichert eine gleichmäßige und effektive Wärmeverteilung. Blanke•PERMAT in Kombination mit Blanke•GLUEMAX (schnell abbindender Spezial-Pulverdispersionskleber) ersetzt die lastverteilende Estrichschicht. Blanke•PERMAT zeichnet sich durch hohe Biegesteifigkeit in Kombination mit ausgezeichneten Haftzugwerten sowie Zug- und Druckfestigkeit aus. Diese einmalige Kombination aus Blanke•PERMAT sowie der EPS-basierten Verlegeplatte mit werksseitig verklebten Wärmeleitblech ermöglicht einen extrem dünnen Aufbau ohne auf eine gleichmäßige und schnelle Wärmeverteilung verzichten zu müssen.

 

Ihre Vorteile

  • Sehr schnell reagierendes Fußbodenheiz- und Kühlsystem
    (nach 5 Minuten spürbare Wärme) – wärmstens empfohlen
    vom BVF

  • Einsparung von mehr als 4 Wochen Bauzeit möglich
    (die Ausführung kann ohne Estrich erfolgen)

  • Extrem dünner Aufbau – Blanke•PERMATOP 3000 nur 30 m
  •  
  • Universelles Fußbodenheiz- und Kühlsystem – ermöglicht
    eine optimale Verlegung von Parkett, Laminat, Teppich etc.
    in gleicher Höhe wie der keramische Belag

  • Ausführung ohne einbringende Baufeuchte (z.B. durch Estrich)

  • Einsparung von Geld und Zeit – der Fliesenleger kann
    dieses Fußbodenheiz- und Kühlsystem ohne den Estrichleger
    ausführen

  • Keine Estrichdehnungsfugen – der Fliesenleger kann die
    Bewegungsfugen im keramischen Belag nach seiner Wahl
    entsprechend dem Regelwerk anordnen

  • Sehr gute Wärmeverteilung durch vollflächigen Einsatz des
    Wärmeleitblechs

  • Einfache Verlegung
    Blanke•PERMATOP – Der Film zeigt, wie es geht

 

Die unterschiedlichen Systempakete

Blanke•PERMATOP 1000 dB (Trittschalldämmend) 
Standard-Bereich für Verkehrslasten bis 2,0 KN / Gesamtaufbauhöhe 
inkl. Blanke•PERMAT = 35 mm

Blanke•PERMATOP 2000
Gewerblicher Bereich für Verkehrslasten bis 5,0 KN / Gesamtaufbauhöhe
inkl. Blanke•PERMAT = 35 mm

Blanke•PERMATOP 3000
Spezialsanierungsbereich für Verkehrslasten bis 2,0 KN / Gesamtaufbauhöhe inkl. Blanke•PERMAT = 30 mm

Jedes der Systeme kann mit einem Rohrabstand von 25 cm und/oder 12,5 cm verlegt werden (z.B. Blanke•PERMATOP 1000 dB/25 oder Blanke•PERMATOP 1000 dB/12,5).


Übersicht der Systemkomponenten

Blanke•PERMATOP
Für eine Großansicht bitte auf ein Bild klicken!
  • Blanke•PERMATOP – Geradeelement

  • Blanke•PERMATOP – Umlenkelement

  • Blanke•PERMATOP – EPS-Randausbauplatte

  • Blanke•PERMATOP – Randdämmstreifen

  • Blanke•PERMATOP – Metallverbundrohr 16 x 2 mm

  • Blanke•GLUEMAX – schnell abbindender Spezial-Pulverdispersionskleber

  • Blanke•PERMAT – Belagsträger- und Entkopplungsmatte

  • Weiterführend zum System gibt es wartungsfreie Rand und Bewegungsfugenprofile, z.B. Blanke•CORNEX und Blanke•FLOOREX

  • Wand-, Sockel- und Bodenabschlüsse in verschiedenen Farb- bzw. Materialausführungen, z.B. Blanke•Dreiecksprofil und Blanke•Viertelkreisprofil